Mechatronik: Studienangebote in Deutschland

Die Mechatronik ist eine recht junge Teildisziplin, die seit einigen Jahren verstärkt an Universitäten gelehrt wird. Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, an welchen deutschen Universitäten und Fachhochschulen Studienangebote mit dem Schwerpunkt Mechatronik existieren. Weiterhin gibt es an verschiedenen Berufsakademien duale Studiengänge Mechatronik.

Mechatronik Master Hochschule Bochum

Das Mechatronik-Studium an Universitäten

Noch nicht auf der folgenden Karte: die Bachelor-/Masterstudiengänge Systems Engineering mit der Vertiefungsrichtung Mechatronik an der Universität Bremen, der Maschinenbau/Mechatronik Studiengang an der Technischen Universität Clausthal, ein Studiengang Mechatronik an der TU Dresden, der Mechatronics Master Studiengang und der Hauptstudiengang Mechatronik an der Technische Universität Hamburg Harburg, der Studiengang Mechatronik der Universität Erlangen-Nürnberg, an der Universität des Saarlandes (Mechatronik) und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie der 4-semestriger Masterkurs in "Mechatronics" an der Universität Siegen (vollständig in englischer Sprache). An der Universität Hannover ein Bachelor- und Masterstudiengang Mechatronik und an der FernUniversität in Hagen und ein Master-Studiengang (M.Sc. Elektrotechnik) mit mehreren Vertiefungsrichtungen u.a. Mechatronik. An der Universität des Saarlandes, Saarbrücken gibt es auch einen Diplom-Studiengang Mechatronik.

Mechatronik an Deutschen Hochschulen

Die Mechatronik an deutschen Hochschulen befindet sich noch im Auf- bzw. Ausbau, beinahe täglich wird das Lehrangebot erweitert. Wir bitten Sie daher um Ihre Mithilfe: Informieren Sie uns über Studienangebote und Ausbildungsschwerpunkte an Ihrer Hochschule (c), und tragen Sie dazu bei, die Aktualität dieser Seite dauerhaft zu erhalten.

An einigen Hochschulen entstanden in der Vergangenheit eigenen Studiengänge zur Mechatronik, die den Studenten von Beginn des Grundstudiums an eng aufeinander abgestimmte Inhalte aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik vermittelt. So bietet die Fakultät Maschinebau der Technischen Universität Ilmenau den Studiengang Mechatronik an. Im Grundsstudium umfasst dieser Studiengang Lehrinhalte aus den Bereichen Mathematik, Elektrotechnik, Mechanik, Informatik, Thermo- und Fluiddynamik, Optik und Werkstoffkunde. Im Hauptstudien besteht dann die Möglichkeit, die Studienrichtungen Mechatronische Systeme, Mikro- und Nanomechatronik bzw. Biomechatronik einzuschlagen. Ähnliche Angebote bieten gegenwärtig die TU Hamburg-Harburg, die Universität Magdeburg, die TU Dresden, die TU Chemnitz und die Universität Stuttgart an.

Verschiedene Hochschulen ermöglichen es ihren Studenten im Hauptstudium, sich im Anschluss an ein Maschinenbau- oder Elektrotechnik-Grundstudium in der Mechatronik zu vertiefen. An der Universität Duisburg etwa haben Maschinenbaustudenten die Möglichkeit, den Studienschwerpunkt Mechatronik zu wählen. Eng aufeinander abgestimmte Lehrinhalte unter anderem in der Höhere Dynamik, Sensorik und Aktorik, Informatik und Numerische Methoden bilden das Grundgerüst, das durch Wahlvorlesungen individuell gestaltet werden kann. An der TU Braunschweig bietet sich Studenten der Fachrichtung Informatik, Maschinenbau und Elektrotechnik die Möglichkeit, als Vertiefungsrichtung den interdisziplinären Studienschwerpunkt Mechatronik zu wählen.

Darüber hinaus bieten die meisten technisch orientierten Hochschulen Grund- und Vertiefungsvorlesungen in der Mechatronik an. So bietet die Universität Paderborn unter anderem Vorlesungen zu den Themen Modellbildung in der Mechatronik, Konstruktions- und Funktionswerkstoffe, Funktionsorienterter Entwurf mechatronischer Systeme und Piezoelektrische Werkstoffe und ihre Anwendungen an. Als besonderes Highlight ist das Projektseminar Mechatronik zu nennen. Im Rahmen eines mehrtägigen Projekts lernen Studenten des Maschinenbaus, der Elektrotechnik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Technomathematik, der Ingenieurinformatik, der Physik und der Informatik an einem praktischen Beispiel die Entwicklung eines mechatronischen Systems von der Idee bis zur Inbetriebnahme nachzuvollziehen.

Studiengänge an deutschsprachigen Fachhochschulen

Neben den Angeboten an den Universitäten bieten zahlreiche Fachhochschule Diplom-, Bachelor- und Master-Studiengänge in der Mechatronik an. Falls Mechatronik auch an Ihrer Fachhochschule angeboten wird, der entsprechende Link in unserer Übersicht aber noch fehlt, schreiben Sie uns. Wir nehmen Ihre Angebote gerne auf.

FOM - Hochschule für Oekonomie und Management

FOM - Hochschule für Oekonomie und Management
Angebotene Studiengänge: Bachelor of Engineering (B.Eng.) - Fachrichtung Mechatronik
Kurzbeschreibung: Grundlagenstudium: Mathematik, Physik, E-Technik/Elektronik, Informatik, Computergestütze Entwurfmethoden, Werkstofftechnik
Spezialisierung: Grundprinzipien Mechatronik, Technische Mechanik, Aktorik, Mechatronik Design, Messdatenverarbeitung/ Sensorik, Prozesslenkung, Automatisierung
Link: www.fom.de

Hochschule Bochum - Bochum University of Applied Sciences
Die Hochschule Bochum, damals noch FH Bochum, war 1993/94 bundesweit die erste, die den grundständigen Studiengang Mechatronik eingeführt hat.
Angebotene Studiengänge im Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau: Bachelor of Engineering, KIA (Kooperative Ingenieurausbildung) Bachelor of Engineering (beide werden jeweils für Mechatronik und Maschinenbau angeboten) und dazu der Masterstudiengang Mechatronik (Master of Science)
Link: www.hochschule-bochum.de

AKAD HochschulenAKAD University - berufsbegleitendes Fernstudium
Die AKAD University mit Sitz in Stuttgart bietet 49 Studiengänge und Hochschulzertifikate im berufsbegleitenden Fernstudium in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Management. Alle Studiengänge sind staatlich anerkannt und von ACQUIN sowie ZEvA akkreditiert und schließen mit Bachelor, Master oder Hochschulzertifikat ab.

Der siebensemestrige Studiengang Mechatronik (B. Eng.)richtet sich an Berufstätige aus dem technischen Bereich, die sich mit einem Hochschulabschluss neue Perspektiven schaffen wollen, ohne ihren Beruf aufzugeben. Auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife können Berufstätige zum Studium zugelassen werden, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen.



Duale Studiengänge an deutschen Berufsakademien



Falls Mechatronik auch an Ihrer Universität, Hochschule, Fachhochschule, Dualen Hochschule oder Berufsakademie angeboten wird, der entsprechende Link in unserer Übersicht aber noch fehlt, schreiben Sie uns. Wir nehmen Ihre Angebote gerne auf.

TU Hamburg-Harburg Universität Paderborn Universität Stuttgart TU Dresden Universität Duisburg TU Chemnitz TU Ilmenau Universität Magdeburg TU Berlin Universität Hannover Technische Universität Dortmund Ruhr-Universität Bochum RWTH Aachen Universität Siegen Universität Kassel TU Darmstadt Universität Kaiserslautern Universität Karlsruhe TU München Universität Freiburg Studiengang Studienrichtung Vorlesung